In der Rezensions-Schmiede

1247_01_Simeoni_Rueckwaertssalto.indd

Zurzeit befasse ich mich intensiv mit „Rückwärtssalto“ von Evi Simeoni.

Stay tuned!

Oliver W. Steinhäuser

Klappentext:
»Antonia war Turnerin. Sie ging davon aus, dass sie so geboren war.«

Die letzten Monate im Leben der Mutter: Viel zu wenig Zeit und doch genug für die fünfzigjährige Designerin und ehemalige Turnerin Antonia, um jahrzehntealte Verletzungen noch einmal zu durchleben. Trotzdem sind diese neun Monate für Mutter und Tochter auch eine Zeit der Gnade.

Antonia ist ein außergewöhnlich begabtes Mädchen, das von seiner Mutter Elsa und dem Rest der Familie wenig Aufmerksamkeit bekommt. Die erfährt sie nur beim Turnen durch ihren Trainer, der die zentrale Männerfigur ihrer Jugend wird. Doch dies treibt Antonia in einen Teufelskreis. Je weniger Anerkennung sie in ihrer Familie findet, desto heftiger steigert sie ihre Anstrengungen, als Sportlerin Erfolg zu haben. Evi Simeonis zweiter Roman erzählt aber nicht nur von der späten Annäherung einer Tochter an ihre Mutter, sondern versucht auch zu ergründen, was der Spitzensport in den Seelen von Kindern anrichten kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s